Heute fährt Team 18 bis nach Istanbul

13. Mai 2015 – Nach unserem Besuch in Cisnadie sind wir gestern bis Bukarest weitergefahren und haben dort eine wirklich kurze Nacht auf einem Parkplatz verbracht. Um 1:00 Uhr kamen wir dort an, und um 5:00 Uhr waren wir schon wieder auf der Bahn.

In Bulgarien wartete dann die nächste Herausforderung auf uns: Das kyrillische Alphabet! In unserer Karte waren nur die großen Städte in kyrillisch angegeben, die Richtungsangaben vor Ort bezogen sich aber meist auf kleine Dörfer.

Aber wir können ja improvisieren. Kurz die Namen auf Zettel geschrieben und den Ortskundigen vor die Nase gehalten und schon wussten wir wohin. Corinna sah dabei ein bißchen aus, wie ein Schwarzes Brett im Supermarkt, nur eben wirklich schwarz.

IMG_2019.JPG

Um den fehlenden Schlaf zu kompensieren, legten wir noch in Bulgarien eine längere Mittagspause ein, bevor wir die bisher abenteuerlichste Passage unserer Reise in Angriff nahmen. Enge, überwucherte Straße, Schlag- und Schlammlöcher, Haarnadelkurven und entgegenkommende Trecker. Kurz: Wir hatten Riesenspaß und die Mädels haben es bis auf ein paar Schrammen heil überstanden. Unterfahrschutz und Quattro waren eine gute Entscheidung.

IMG_2032.PNG

Danach ging es weiter nach Istanbul. Die bulgarisch-türkische Grenze überquerten wir ohne große Verzögerungen und auch die restliche Strecke war unproblematisch. Entgegen aller Erwartungen haben wir Istanbul erreicht, ohne einen einzigen Euro, Forint, Leu, Lew, oder Lire für „motivationssteigernde Gastgeschenke“ aufzuwenden. Jetzt sind wir glücklich und geschafft und freuen uns auf die Nacht im Hostel, bevor wir morgen die nächsten Aufgaben in Istanbul angehen werden.

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Oliver auf 14. Mai 2015 bei 16:53

    Toi, toi, toi!
    Ich wünsche Euch weiterhin eine pannenfreie Fahrt.
    Gruß
    Oliver

    • Antje auf 14. Mai 2015 bei 18:52

    Super! Ich warte immer schon auf euren Bericht vom vergangenen Tag. Es macht echt Spaß, zu lesen und zu sehen, was ihr so erlebt! Ich wünsche euch weiterhin gute FahrtO:-)

    • Alfred und Elke Hagner auf 15. Mai 2015 bei 08:49

    Hallo liebe Löwen,
    schön dass bisher alles -bis auf die Panne bei Corinna- geklappt hat. Es freut uns, dass
    es euch gut geht und wir wünschen euch weiterhin viel Vergnügen bei den Herausforderungen, die auf euch noch so warten.

    Viele liebe Grüße an euch alle, besonders natürlich an Sebastian !

    • Sabine Bohnen-Haack auf 15. Mai 2015 bei 12:32

    Moin, Ihr herzigen Schlamm-Löwen!
    Wahnsinn, diese „Straßen“! Das Video ist eindrucksvoll, auch die Camera hatte wohl ihren Matschtest…Wie schön, dass Ihr rechtzeitig und wohlbehalten mitsamt den Mädels in Istanbul angekommen seid.
    Aus dem Allgäu wieder in OD zurück schauten wir Do-Abend einen Istanbul-Krimi mit tollen Ansichten der Stadt – und Ihr seid DORT!!!
    Genießt die Tage,dort soweit möglich, und extraviel Erfolg bei euren Roadbookaufgaben !
    Liebe Grüße an CORNY und das ganze Team

    • helmut Diedrich auf 15. Mai 2015 bei 20:16

    Habe gerade im Blog das Video gesehen: das war ja wie auf einem ungepflügten Acker nach Sturzregen, und die GoPro musste einiges aushalten, ihr und die Audis sicherlich auch. Aber was so richtige Kerle sind, die haut doch nichts um, Prost.
    Irgendwie auch eine schöne Zeit mit großen und kleinen Abenteuern und Erlebnissen/Erfahrungen, oder! Weiter so, viel Vergnügen
    MuP
    P.S, Mutti hat vor Grausen nur die Augen verdreht……Bewunderung schwingt mit.

Schreibe einen Kommentar zu helmut Diedrich Antworten abbrechen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.