Erster Tag, erste Panne

11. Mai 2015 – Gestern haben wir uns kurzfristig entschieden, die Etappe einige Kilometer vor dem eigentlichen Ziel zu beenden. Hättet ihr die lauschige Bergwiese gesehen, auf der wir genächtigt haben, ihr hättet genauso entschieden. Den Tag haben wir dann mit ein paar Umräumerein und vorzüglichen Ravioli á la Bolognese ausklingen lassen. Die Nacht in den Autos war glücklicherweise nicht annähernd so kalt wie im Februar im Allgäu und so konnten wir heute Morgen einigermaßen ausgeschlafen starten.

Um die verlorenen Kilometer von gestern wieder reinzufahren, war der Plan, heute spätestens um 7:00 Uhr zu starten. Um kurz nach 7:00 Uhr waren auch tatsächlich alle Autos wieder beladen und alle Fahrer entladen – los ging’s. Leider lief danach nicht mehr viel nach Plan.

Eine Öldruckwarnung bei Corinna zwang uns zu einem unfreiwilligen Stopp in Kapfenberg. den wir aber noch relativ sinnvoll nutzen konnten. Während ein Teil des Teams Ersatzteile bei den freundlichen Mitarbeitern vom Grill Autoservice einkaufte, konnte der Rest sich um Lebensmittelshopping und Teile der Aufgaben aus dem Roadbook kümmern.

Wenige Kilometer weiter wollte Corinna dann aber nicht mehr weiterfahren. Gott-sei-Dank waren die freundlichen Helfer vom ÖAMTC in beinahe Rekordzeit vor Ort und konnten uns weiterhelfen. Trotzdem haben wir wertvolle Zeit verloren und die ungarische Grenze erst gegen 16:20 Uhr erreicht.

Um unseren Zeitplan einhalten zu können, haben wir Ungarn jetzt am Stück durchquert und werden morgen nach Rumänien einreisen. Damit sind wir wieder im Soll.

 

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Drücke Euch die Daumen, dass es von nun an besser klappt.
    Kommt heil an und vor alem auch wieder zurück.

    • helmut Diedrich auf 12. Mai 2015 bei 21:56
    • Antworten

    Moin, moin liebes Löwen-mit-Herz-Team !
    Das war sicherlich ein spannender Tag für euch: über die Berge, durch die Täler und der wichtige Zwischenstopp im SOS-Kinderdorf. Und Kilometer für Kilometer, wo wollt ihr denn heute noch hin ?
    Wir sind gespannt auf euren neuen Blog, die Bilder zeigen ja, dass die Stimmung weiterhin gut ist. Und bald ist Istanbul erreicht, hurra: Entspannung, Erholung
    Wir freuen uns schon mal mit euch und stoßen an auf eure stolze Leistung.
    Viele Grüße
    „MuP“

    • Silke und Hella auf 13. Mai 2015 bei 11:23
    • Antworten

    Hallo ihr Löwen mit Herz,
    wir haben euch doch befohlen ohne Panne ins Ziel zu kommen.
    Aber so wie es aussieht, ward ihr gestern noch unter den ersten 20.
    Viel Spaß und Erfolg wünschen euch
    Silke und Hella

    • VW511 Team auf 13. Mai 2015 bei 18:30
    • Antworten

    Hallo zusammen,
    ein zweiter Versuch euch viel Glück und Spaß zu wünschen und vor allem, dass ihr ohne weitere Pannen gesund ins Ziel kommt.
    Cornelius Arbeitskollegen
    Hella, Olli und Silke

  2. Hallo Männer,
    Ihr kommt ja super Vorwärts und habt ja eure Audis gut im Griff! Alles okay bei euch? Stimmung? Istanbul ist eine tolle Stadt, haltet die Augen auf- aber kuckt keine Frauen an (höchstens Touristinnen), denn das mögen die türkischen Männer überhaupt nicht!
    Falls ihr noch einen Sponsor braucht, sagt Bescheid!
    Passt gut auf euch auf und weiterhin Touristik

    Herzliche Grüße

    Konrad (…. Onkel von Christoph!)

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.