Überfühungsetappe nach Mersin

23. Mai 2015 – Heute lagen ca. 750 km Überführungsfahrt von Dalyan nach Mersin und damit die Überschreitung der psychologisch wichtigen 5.000 km-Marke vor uns. Um sicherzugehen, dass wir die Fähre nach Israel bis Verladeschluss um 24:00 Uhr erreichen, starteten wir pünktlich um 7:00 Uhr in Dalyan. Über Antalya und Alanya ging es durch wunderschöne Panoramen. Küsten- und Bergstraßen wechselten sich regelmäßig ab, sodass wir hoffentlich spannende Filmaufnahmen in den Kameras haben.

IMG_2524.JPG IMG_2512.JPG
Unterwegs wurden wir zum ersten Mal von der Polizei kontrolliert. Auch wenn wir lediglich unsere Pässe vorzeigen mussten, können wir nun auch an diese Erfahrung einen Haken machen.
In Mersin angekommen, fanden wir den Hafen relativ schnell und reihten uns mit den anderen Teams in die Warteschlange ein.

IMG_2536.JPG

Wir waren davon ausgegangen, dass sich die Verladung der Autos verzögern würde und hatten unser Hotel vorsorglich storniert. Und tatsächlich warteten wir bis weit nach Mitternacht, bevor wir beschlossen, doch noch ein paar Stunden zu schlafen – tatsächlich begann das Verladen um 5:00 Uhr.

IMG_2538.JPG
Die Zeit konnten wir uns problemlos vertreiben und feierten quasi am Zollschalter in Christoph’s Geburtstag. Zwischen all den Wartenden waren wir die Feiernden und stießen bei ausgezeichneten Ravioli auf Christophs Wohl an.

IMG_2546.JPG
Jetzt sind wir also auf dem Weg nach Israel. Wir möchten uns bei allen Menschen, die wir in der Türkei getroffen haben und ganz besonders dem Rallye-Veranstalter für zehn unvergessliche Tage bedanken.
Noch eine Anmerkung für die nächsten Tage: Wir haben noch keine Ahnung, wie unsere Internetanbindung in Israel und Jordanien sein wird. Wir schreiben, filmen und fotografieren weiter, es kann aber sein, dass es etwas dauert, bis wir alles hochladen können.

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • helmut Diedrich on 24. Mai 2015 at 13:14
    • Antworten

    Hallo tapfere Löwen,
    zunächst an Christoph: herzlichen Glückwünsch zum Geburtstag und alles Gute für das kommende Lebensjahr und weit darüber hinaus !
    Mit Erleichterung haben wir vernommen, dass ihr es, wohlbehalten an Leib und Seele, bis Mersin geschafft habt. Den Bildern nach zu urteilen ( ganz schön dunkel da unten ), seid ihr offensichtlich sehr entspannt und macht sogar einen erholten Eindruck ! Wahrscheinlich fordert diese letzte Wüstenetappe noch einmal ALLES von euch. Wir sind guten Mutes, dass ihr mit all eurer Erfahrung aus den vergangenen 14 Tagen auch die vor euch liegenden Aufgaben mit Löwenmut und Löwenherzen bravourös bewältigen werdet. Wir sind stolz auf euch. Euch müssten eigenlich immerzu die Ohren klingeln, denn bei allen Gesprächen hier in der Heimat seid ihr natürlich das Hauptthema.
    Wir freuen uns schon auf euren nächsten Bericht. Eure Erlebnisse in Fotos nachzuvollziehen, gefällt uns so gut, dass wir für jedes Foto der Türkei-Rundfahrt gern 10 Türkische Lira spenden.
    Also, auf geht’s zur nächsten Herausforderung.
    Viele liebe Grüße an das ganzen Team inkl der drei Mädels
    MuP

    • Elke und Fredi on 24. Mai 2015 at 18:08
    • Antworten

    Hallo ihr lieben Abenteurer,
    erst einmal an Christoph herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und weiterhin alles
    Gute. Ansonsten sehen wir es geht euch gut und wir wünschen euch noch eine schöne
    Zeit und weiterhin viele nette Begegnungen und tolle Erlebnisse. Es ist schon eine
    tolle Tour, gut dass ihr euch dafür entschieden habt.
    Viele Grüße Elke und Fredi

  1. Hallo Löwen-Team und vor allem heute CHRISTOPH!!! Alles Gute zum Geburtstag und weiterhin viel Erfolg bei dieser traumhaften Rallye! Dieser Geburtstag wird dir sicherlich immer in Erinnerung bleiben… Ich verfolge neugierig euren Blog und freue mich immer, wenn es wieder etwas Neues zu lesen und zu sehen gibt! Ich drücke euch und euren Mädels die Daumen, dass ihr alle das Ziel erreicht. Aber nach allen euren Berichten zweifele ich keinen Moment daran, dass ihr das natürlich schafft!

    Viele Grüße an das ganze Team!

    Antje und Rolf

  2. Hallo Jungs und Mädels,

    zunächst erst mal auch von mir die besten Wünsche an Christoph.

    Ich komme leider erst jetzt dazu, Eure Berichte zu verfolgen, habe sie aber dafür mit um so größeren Interesse gelesen. Ich glaube, ich bin ein bisschen neidisch und wäre auch gern dabei.

    Für Eure Wüstenerfahrungen wünsche ich Euch Glück und Durchhaltevermögen.
    Hoffentlich reicht die Internetverbindung zum Hochladen weiterer famoser Bilder und Berichte.

    Haltet die Ohren steif.

    Grüße
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.